Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS

Das 1985 gegründete Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit dem Hauptsitz in Erlangen und weiteren Standorten in Nürnberg, Fürth, Dresden und Ilmenau ist heute das größte Institut in der Fraunhofer-Gesellschaft. Mit der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und MPEG AAC ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.
585 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in der Vertragsforschung für die Industrie, für Dienstleistungsunternehmen und öffentliche Einrichtungen. Das Budget von 72 Millionen Euro wird bis auf eine Grundfinanzierung in Höhe von weniger als 25 Prozent aus der Auftragsforschung finanziert.

Im Institutsleben werden Gesundheit und Sport an allen Standorten groß geschrieben: So gibt es regelmäßig Kurse für Rücken-Fitness,
Wirbelsäulengymnastik und einen hauseigenen Fitnessraum samt
Kletterwand, den alle Mitarbeiter kostenfrei benutzen dürfen. Als
fahrradfreundlicher Betrieb nimmt das Fraunhofer IIS mit mehreren Teams an der Aktion »Mit dem Rad zur Arbeit« teil und bietet
Fahrradsicherheitstrainings sowie spezielle Reparatur-Ecken mit Werkzeug für die Radler an. Weitere Gruppen runden das Sportprogramm ab: Ob Fußball, Beach-Volleyball, Kegeln oder Laufen, die Mitarbeiter haben vielfältige Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen.

Auch künftig wird das Fraunhofer IIS mit weiteren "bewegten Angeboten" die Fitness und Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fokus behalten.

Institut für Integrierte Schaltungen IIS
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

www.iis.fraunhofer.de